Autor: Mel

16. Juni 2022 / Hoch hinaus

Es war eines dieser Wochenende, an denen man wohl zu Hause geblieben wäre, hätte man sich lediglich auf den Wetterbericht verlassen. Oft spekuliere ich aus fotografischer Sicht aber genau auf solche unsichere Prognosen. Ich sage dann immer, es ist 50/50: entweder fällt wortwörtlich alles ins Wasser und ich komme ohne Foto nach Hause oder aber es gibt so geniale Stimmungen, dass sich die Speicherkarten wie von alleine füllen. Welche Option dieses Mal zu traf, seht ihr an den folgenden Bildern…

31. Mai 2022 / Pflanzenwelt

Nicht nur die Tierwelt bietet momentan unzählige Motive, auch die Landschaft erstrahlt in den schönsten Farben. So habe ich wieder einmal das Weitwinkel-Objektiv montiert und bin früh morgens durchs Emmental gekurvt. Fast schon wieder auf dem Heimweg, kam ich an einem besonderen Bijou vorbei…

29. Mai 2022 / Tierisch

Frühlingszeit ist Babyzeit – jedenfalls in der Tierwelt! Auch die Weissstörche ziehen momentan ihre Jungtiere auf. Waren die Vorkommen von Störchen vor einigen Jahren hierzulande doch eher noch selten und auf einige regionale „Hotspots“ beschränkt, sieht man sie mittlerweile dank Wiederansiedlung und Artenförderung wieder öfter. So habe ich die Chance genutzt, mich auch mal fotografisch mit dieser hübschen Vogelart zu beschäftigen.

22. Mai 2022 / Tierisch

Seit mehreren Monaten beschäftige ich mich fotografisch immer wieder mit der Wasseramsel. Eine sehr schöne, faszinierende und nicht zuletzt – fotogene – Art, die glücklicherweise in mehreren Gewässern meiner Region vorkommt. Nun, wo die Jungtiere so langsam flügge sind, ist ein guter Moment, euch ein paar neue Bilder zu zeigen.

12. Mai 2022 / Meine Schweiz

Nach dem die Natur einige Monate im Winterschlaf war, ist sie in den letzten Wochen mit einem riesigen Farbenfeuerwerk überall wieder erwacht. Als Naturfotografin hat man dann oftmals das Problem, dass man überall gleichzeitig sein möchte. Ich habe mich dieses Jahr wieder mal für ein besonderes Bijoux entschieden: das Narzissen Paradies im Jura!