Auge in Auge mit dem König der Lüfte

Ich glaube, jeder (Natur-)Fotograf hegt Ziele, Projekte oder Träume  – nennt es, wie ihr wollt. Bei mir stand für diesen Winter ein imposanter Greifvogel zu oberst auf dieser imaginären Liste: der Bartgeier! Wer bereits einmal das Glück hatte, den grössten Vogel Europas in freier Wildbahn gesichtet zu haben, kann meine Faszination sicherlich nachvollziehen. Was gibt es schöneres als ein erreichtes Ziel, ein verwirklichtes Projekt oder ein in Erfüllung gegangener Traum?

Einst in der Schweiz und fast im gesamten Alpenraum ausgestorben, kehrt der imposante Vogel dank gross angelegten, internationalen Wiederansiedlungsprojekten nach und nach in seinen ursprünglichen Lebensraum zurück. Meine erste Begegnung mit einem Bartgeier hatte ich im Jahre 2014, als der junge Schils mich vom Steinbock-Fotografieren ablenkte. Ich erinnere mich noch sehr gut, wie plötzlich ein grosser Schatten wenige Meter über mich hinweg gleitete und ich ihm fasziniert hinterher schaute.

Seither habe ich viel über die Tiere gelesen, Fotos angeschaut und Vorträge besucht und sogar als Freiwillige an einem internationalen Zähltag mitgemacht. Gesehen habe ich sie vorallem aus der Ferne – bis an jenem wunderschönen Wintertag diesen Februar, als ich mit Thomas in den Walliser Bergen unterwegs war und den Bartgeier endlich aus nächster Nähe fotografieren konnte!

Ja, in gewisser Weise ging so für mich ein Traum in Erfüllung, ein Ziel wurde erreicht, ein Projekt verwirklicht – aber abgeschlossen ist es damit bestimmt nicht! Das ist es in der (Natur-)Fotografie eigentlich nie –  es reizt einem immer wieder aufs Neue, ein weiteres schönes Foto zu machen, einen weiteren eindrücklichen Moment einzufangen, ein noch schöneres Erlebnis teilen zu können.

Ich freue mich bereits heute auf den Moment, in dem mir der majestätischen Vogel das nächste Mal entgegen segelt!

2 Comments

  1. 19. März 2016
    Reply

    […] Wochen mit unseren heimischen Wildtieren zu haben: so durfte ich unter anderem den majestätischen Bartgeier und die Steinböcke vom Creux du Van, samt Jungmanschaft, fotografieren. Eine ganze besondere […]

  2. […] das Supertele und geht damit auf Pirsch nach Wildtieren. Diesen Winter haben wir beispielsweise dem Bartgeier aufgelauert, was ebenfalls ein ganz eindrückliches Erlebnis […]

Kommentar verfassen