IMG_2942

Warum die Glecksteinhütte Glecksteinhütte heisst…

Hoch über Grindelwald, an der Flanke des Wetterhorns, liegt eine wunderschöne SAC-Hütte. Ihr Name kommt aber wohl manchem Besucher etwas spanisch vor: Gleckstein oder “Gläckstei”, wie wir in Berndeutsch sagen, stammt von “Gläck”. Das ist ein Salz, welches  Hirte ihren Schafen auf einem  Stein ausstreuten und begeistert aufgeleckt wurde.

Weiterlesen

Die fertigen Ziegen

Schwarzhalsziegen selbst gemacht

Dieser Sommer hat seinen Namen wahrlich (noch…?) nicht verdient. Was also tun, wenn einem anhaltender Regen von Bergtouren oder sonstigen (Outdoor-)Aktivitäten abhält? Mich hat doch tatsächlich – nach schätzungsweise 20 Jahren – das Bastelfieber wieder gepackt! Zugegeben, es ist jetzt nicht der riesengrosse Wurf, aber dafür, dass ich eher zwei linke als zwei rechte Hände habe, bin ich mit dem Resultat doch sehr zufrieden. Und im Vordergrund soll sowieso der Spass und die Freude an der Sache stehen. Vielleicht kann ich mit diesem Eintrag dem ein oder anderen Bastelanfänger oder –wiedereinsteiger etwas davon weitergeben.

Weiterlesen

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: