Schlagwort: Tiefblick

18. August 2015 / Hoch hinaus

Wieder einmal verschlägt es mich ins Graubünden. Dieses Mal weit abgelegen, fast schon nach Italien. Dort versteckt sich ein kleines Paradies, sowohl für Wanderer wie auch für Kulturinteressierte: das Bergell! Da ich eher zur Sorte „Kulturbanause“ gehöre, aber dafür umso lieber wandere, nehme ich euch ein Stück mit über die Via Bregaglia, einem historischen Fernwanderweg, der auch bei nicht ganz idealen Wetterbedingungen mit einigen Highlights aufwarten kann. Wanderschuhe schnüren, Regenjacke einpacken und los geht’s!

23. Mai 2015 / Auf Reisen

Das verlängerte Auffahrtswochenende haben wir für einen Ausflug in die Sonnenstube genutzt. Im Visier hatten wir ursprünglich den Pizzo Vogorno, jedoch liegt auch im Süden in höheren Lagen noch erstaunlich viel Schnee. So haben wir die umliegenden (zum Teil verlassenen) Alpen mit ihren typischen Steinhäuschen in den Mittelpunkt unserer Streifzüge genommen:

1. August 2014 / Hoch hinaus

Obwohl ich schon um die halbe Welt reisen durfte und schier jede freie Minute in den Bergen bin, muss ich zugeben, noch nie auf dem Jungfraujoch gewesen zu sein. Nun hat sich mir die Gelegenheit geboten – und das erst noch am Nationalfeiertag! Für mich eine wunderbare Art, den  1. August zu feiern.

21. Juni 2014 / Hoch hinaus

Eigentlich bin ich vorwiegend im Berner Oberland oder im Wallis unterwegs. In den letzten Jahren habe ich aber auch die Fribourger Voralpen für mich entdeckt. Sie bieten unzählige Tourenmöglichkeiten, welche sich  – wegen den nicht allzu hohen Gipfelzielen – vorallem in der Vorsaison anbieten. Hier ein paar Ideen:

20. Juni 2014 / Hoch hinaus

Das schönste Tal der Schweiz ist das Gasterntal! Behaupte ich jetzt einfach mal. Gegentheorien sind natürlich willkommen, dürften es aber nicht so einfach haben, mich zu überzeugen. Meine Argumente: