Kategorie: Tierisch

Von pelzigen, gefiederten oder geschuppten Zeitgenossen

12. Februar 2013 / Meine Schweiz

Per Zufall habe ich letzte Woche vom internationalen Schlittehunderennen in der Lenk erfahren. Es findet alljährlich statt und bildet heuer gleich auch die Schweizermeisterschaft der beiden nationalen Verbände SMV und SSK. Rund 130 Musher (so nennt man die «Hundeschlittenfahrer») starten in diversen Kategorien, die sich einerseits durch die Menge eingesetzter Hunde und andererseit durch deren Rasse unterscheidet. Höhepunkt war ein Musher,  der 12 (!) Sibirian Huskies eingespannt hat. Es gibt unterschiedlich lange Trails, der längste 20 km, auf denen die Spitzenteams über 20 km/h erreichen.

Good Morning - ein Musher begrüsst seinen Hund
Good Morning – ein Musher begrüsst seinen Hund
26. Dezember 2012 / Auf Reisen

Kalt und dunkel. So stellt man sich Finnland im Winter vor. Während die meisten Menschen zu dieser Jahreszeit wohl am Liebsten auf die Malediven oder in die Karibik fliegen würden, habe ich mir 150 Kilometer nördlich des Polarkreises einen lange gehegten Traum erfüllt.

30. November 2012 / Tierisch

Lemuren üben seit jeher eine grosse Faszination auf mich aus. Nach Madagaskar, wo die Halbaffen heimisch sind, habe ich es bis dato leider noch nicht geschafft. Die Masoala-Halle im Zoo Zürich schafft da etwas Abhilfe.

Ein paar Eindrücke von meinem heutigen Besuch:

1211 lemur11

25. November 2012 / Meine Schweiz

Während viele Menschen einen Hausberg haben, habe ich gleich ganze „Haus-Halden“ – nämlich die Sonnigen Halden nördlich des Rhonetals. Bereits als Dreikäsehoch hat mich mein Vater regelmässig über die Lötschberger Südrampe gejagt. Doch diese im Vergleich zu Hotspots wie Zermatt, Saas Fee, Leukerbad oder Crans Montana eher unbekannte Walliser Gegend hat noch weit mehr zu bieten. Eine kleine Hommage an mein zweites Zuhause!

Wiwannihorn