Unter dem Gletscher

Habt ihr auch so Orte, die ihr schon lange einmal besuchen wollt, aber irgendwie kommt immer wieder etwas dazwischen? Es ist nun bereits über zwei Jahre her, als ich auf einer Bergtour dieses Gletschertor passierte. Ich nahm mir damals vor, im Winter mit der Fotoausrüstung wieder zu kommen – es dauerte schlussendlich bis gestern, bis ich mein Vorhaben endlich umsetzen konnte!

Dass der Zustieg kein Sonntagsspatziergang werden sollte, merke ich bereits nach wenigen Schritten. Immer wieder brechen meine Schneeschuhe durch den Bruchharsch und lassen mich teilweise fast knietief einsinken. Ob es meinen Freunden, die mit den Tourenskier einen der umliegenden Gipfel besteigen wollen, ähnlich ergeht?

Später als gedacht erreiche ich den Schlussaufstieg, der mir wegen des schwierigen Schnees noch etwas weiche Knie beschert. Als ich aber wenig später vor dem gigantischen Gletschertor stehe, weiss ich, dass sich die ganzen Strapazen mehr als gelohnt haben! Nach einigem Staunen und Fotografieren wage ich mich in die Höhle hinein – und möchte am liebsten nie mehr wieder hinaus! Überall funkelt und glitzert es, Eisblöcke bedecken den Boden, wunderbare Strukturen ziieren die Eiswände – wie in einer anderen, traumhaften Welt!

Irgendwann haben mich Kälte und das Wissen um den doch beträchtlichen Rückweg dann trotzdem wieder aus der Grotte gelockt. Mitnehmen durfte ich eine volle Speicherkarte und ein Erlebnis, das ich nicht so schnell wieder vergessen werde!

 

 

 

 

 

 

 

 

Bitte habt Verständnis, dass ich den genauen Ort der Gletschergrotte nicht öffentlich im Internet bekannt geben möchte. Weiters möchte ich an der Stelle darauf hinweisen, dass das Betreten einer Gletscherhöhle – genauso, wie ein Gletscher als solches – stets ein gewisses Risiko darstellt und nur mit entsprechender alpiner Erfahrung & Ausrüstung erfolgen sollte.

2 Comments

  1. Christian Züger
    29. Januar 2017
    Reply

    Liebe Mel,
    Gratulation für diesen Beitrag und für die schönen Bilder. Es war bestimmt ein spezieller Tag und ein wunderbares Erlebnis, den Gletscher und all das Eis so zu sehen. Die Stimmung kommt beeindrucken rüber.
    Ich war letztes Jahr im Spätwinter auch schon in der Nähe, war aber zu spät dran und wegen dem tiefen Schnee kam ich mit den Schneeschuhen zu langsam voran. Deine Bilder machen Lust, das dieses Jahr nochmals rechtzeitig in Angriff zu nehmen.
    Viele Grüsse Christian

    • 30. Januar 2017
      Reply

      … jetzt wärs jedenfalls gespurt 😉
      Danke für das nette Feedback, Christian!

Kommentar verfassen