Best of 2016

Alle Jahre wieder möchte ich euch meinen fotografischen Jahresrückblick in Form meiner 12 Lieblingsbilder präsentieren. Getreu dem bekannten Zitat von Ansel Adams: Twelve significant photographs in any one year is a good crop.


Im Januar durfte ich einen ganz speziellen Sonnenaufgang am Thunersee erleben. Über dem Wasser hat sich Seerauch gebildet – ein eher seltenes meteorologisches Phänomen, weshalb es dieses Foto wohl auch bis ins SRF Meteo geschafft hat. Weitere Impressionen von diesem ausergewöhnlichen (…und ziemlich kalten…) Morgen gibt es hier.

Im März haben wir uns mit Schneeschuhen in den Naturpark Gantrisch aufgemacht, um den Sonnenuntergang zu fotografieren. Leicht frustriert darüber, dass sich der Nebel nicht mehr lichten wollte, war ich schon fast am zusammenpacken, als wie aus dem Nichts plötzlich ein Fuchs auf uns zukam. Er war so neugierig, dass er sich uns bis auf wenige Meter näherte und ich dieses winterliche Portrait von ihm schiessen konnte. Wenig später verschwand er wieder in der verschneiten Winterlandschaft.

Im April durfte ich dem Vogelfotografie-Workshop der Naturfotografen Schweiz beiwohnen. Dort gelang mir dieses Foto des Eisvogels, für welches ich eine 800mm – Festbrennweite ausleihen durfte (…und leider zurückgeben musste…). Weitere Fotos des fliegenden Diamanten gibt es hier.

Anfangs Mai sind wir nach Kroatien gereist und haben dort einige Nationalpärke besucht. Besonders gefallen hat mir der Krka Nationalpark mit seinem bekannten Wasserfall Skradinski Buk.

Im Juli habe ich endlich mal eine Nacht am Stellisee verbracht, um den Berg der Berge ins richtige Licht zu rücken. Auch wenn es unzählige Fotos vom Matterhorn gibt, zählt dieses Bild trotzdem zu meinen Lieblingsaufnahmen, da ich einerseits die Farben sehr mag und ich andererseits die Zermatter Bergwelt einfach besonders gerne hab.

Auch die Steinböcke im Berner Oberland habe ich natürlich heuer wieder öfters besucht. Dieses stattliche Tier hat lange in der mit Wollgrass bestückten Wiese geäst, bis es plötzlich durch ein Geräusch aufgeschreckt wurde und wenige Meter neben mir vorbei galoppierte.

Der Höhepunkt des vergangnen Jahres war sicherlich unsere Reise nach Alaska & Kanada im Herbst. Was durften wir dort alles für imposante Landschaften sehen, wunderschöne Stimmungen erleben und tolle Wildtierbegegnungen geniessen. Eines meiner liebsten Landschaftsfotos der Reise ist dieser „rote Teppich“ an den Tangle Lakes, einem hübschen Plätzchen etwas abseits des Denali Highways:

Auf dem Dempster Highway im Hohen Norden Kanadas durften wir eine absolut verrückte Nacht erleben: Nordlichter in einer Intensität, in der ich es noch nie zuvor sah! Wir konnten sie problemlos von blossem Auge erkennen, meist waren sie grün, manchmal auch rötlich und violett. Zeitweise wusste ich gar nicht mehr, wo ich hinschauen sollte, geschweige denn, in welche Richtung fotografieren – sie waren einfach überall am tanzen!

Wenige Tage später, immer noch auf dem Dempster Highway, hatte ich die Begegnung meines Lebens! Wovon ich im Vorfeld kaum zu träumen wagte, wurde tatsächlich wahr: wir konnten wild lebende Wölfe beobachten. Dieser Augenblick, als mir eines der beiden Tiere direkt in die Augen sah, werde ich nie wieder vergessen!

Zum Abschluss unserer Reise haben wir die Kenai Halbinsel erkundet. In der Nähe des Dörfchens Cooper Landing haben wir einen schönen Stellplatz direkt am tiefblauen Fluss gefunden. Dort durften wir einen wunderschönen Sonnenuntergang geniessen, den wir einzig mit ein paar gefräsigen Moskitos teilen mussten.

Zurück aus Alaska erwartete uns auch in der Schweiz der Herbst – meine Lieblingsjahreszeit! Entsprechend war ich viel mit der Kamera unterwegs, zum Beispiel im Engadin, wo ich unter anderem einen richtig epischen Sonnenaufgang erleben durfte!

Zum Abschluss habe ich doch noch ein winterliches Foto für euch. Mitte November hat es nämlich in den Berner Alpen ganz schön viel Neuschnee gegeben (…welcher mittlerweile leider wieder komplett weggeschmolzen ist…). Mit den Schneeschuhen habe ich mich auf die Suche nach den Schneehühnern gemacht und wurde tatsächlich fündig! Ich habe sehr Freude an diesem Foto, da es das erste Mal überhaupt war, dass ich ein Schneehun im weissen Federkleid sehen & fotografieren konnte.

Wie ihr seht, war 2016 für mich ein sehr vielseitiges Jahr mit wundervollen Begegnungen, genialen Reisen und jeder Menge einmaliger Momente. Ich bin bereits heute gespannt, was 2017 so alles bereit hält!

 

5 Comments

  1. Marina Felder
    22. Dezember 2016
    Reply

    Wunderschöne Augenblicke und Aufnahmen.

    • 30. Dezember 2016
      Reply

      Danke dir Marina!

  2. 30. Dezember 2016
    Reply

    Sehr ansprechende Arbeiten zeigst Du hier. Für das Neue Jahr wünsche ich Dir allzeit „Gut Licht“.

    • 30. Dezember 2016
      Reply

      Vielen Dank Thomas!

  3. Arn Heinz
    18. Januar 2017
    Reply

    Es ist immer ein Genuss die Bilder von dir anzuschauen Top „Das erste ist mein Lieblingsbild“

Kommentar verfassen