Wettbewerbserfolg: Made in Bern

Eigentlich sind solche Facebook-Like – Wettbewerbe ja nicht wirklich mein Ding. Das liegt hauptsächlich daran, weil meist nicht zwingend das beste Werk gewinnt, sondern jenes, wessen Autor die meisten „Follower“ zu mobilisieren vermag. Für einmal habe ich aber eine Ausnahme gemacht.

Dies lag hauptsächlich daran, dass ich einerseits grosse Sympathien für den Veranstalter, die Tourismusmarketing-Organisation Made in Bern, hege – wahrscheinlich auch noch ein bisschen bedingt durch meine ehemalige berufliche Tätigkeit in der Tourismusbranche.

Andererseits wurde die Vorauswahl für die finalen Bilder durch eine kompetente Jury gewählt, zu der beispielsweise auch der Fotograf David Birri gehörte.

Ganz nach vorne hats dann für mein Milchstrassen-Foto doch nicht gereicht, aber ich freue mich sehr über den 2. Platz und möchte mich an der Stelle bei allen bedanken, die mich auf Facebook mit „Likes“ unterstützt haben. Was meint ihr, soll ich öfters mal über meinen Schatten springen und vermehrt an solchen Wettbewerben mitmachen?

See the Stars

Übrigens darf ich als Zweitplatzierte Paragliden gehen. Ich habe schon beim Gedanken daran fast Todesangst. Aber man soll ja zwischendruch auch mal aus der eigenen Comfort-Zone raustreten – oder in diesem Fall eben fliegen 😉

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen