Reif für die (Nordsee-)Insel

Bevor ich hier die zweite Kegelrobben-Serie zeige, möchte ich noch ein paar weitere Eindrücke von der hübschen Nordseeinsel Helgoland präsentieren. Zwar ist die Anreise aus der Schweiz ziemlich lange, insbesondere wenn man sich gegen Flug und für Bahn & Fähre entscheidet. Auf der Insel erwarten einem dann aber – insbesondere im Winter – viel Ruhe, abwechslungsreiche Natur und Zeit zum Abschalten.

Genau richtig also, um dem Vorweihnachtsstress etwas zu entkommen. Dabei mussten wir fast noch bibbern, ob wir die Insel überhaupt erreichen. Das Wetter war die Tage sehr stürmisch, was dazu führen könnte, dass die durch den Winterfahrplan sowieso nur noch spärlich verkehrende Fähre komplett ausfällt. Sie fuhr dann doch, aber angenehm wars nicht gerade…

Einmal auf der Insel angekommen, war von nun an der Wind unser ständiger Begleiter. Am meisten zu spüren bekamen wir das während eines kurzen Abendspaziergangs entlang der Klippen. Dort haben sich hunderte von Meeresvögel eingenistet und können bei ihren waghalsigen Flügen beobachtet werden. Etwas gemütlicher nehmen es da die Watvögel, die an den Stränden auf Futtersuche sind und dabei schöne Fotosujets bieten.

Ebenfalls schöne Sujets sind die farbigen Häusschen, welche mich schon fast etwas an Skandinavien erinnerten. Gleich bei Ankunft am Hafen passiert man eine Reihe solcher Häusschen: die Hummerbuden. Hier wurden früher die frisch gefangenen Hummer zum Verkauf angeboten. Mittlerweile hat aber Knieper den Hummer als die kulinarische Spezialität der Insel abgelöst.

Während die Insel im Sommer vorallem von Badegästen, die nebenbei auch noch zollfrei einkaufen können, heimgesucht wird, ist es in den Wintermonaten doch deutlich ruhiger. Viele Restaurants und Shops haben Betriebsferien oder nur wenige Stunden am Tag geöffnet. Touristen trifft man nur vereinzelt an, und wenn, dann tragen sie mit grösster Wahrscheinlichkeit eine Fotoausrüstung mit sich – wen wunderts, bei diesen tollen Motiven? Allen voran natürlich den Robben auf Düne, doch dazu kommen wir dann im nächsten Beitrag wieder…

Bis dahin hier ein paar weitere Impressionen:

 

Nützliche Links:

 

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen