Sonnenaufgang auf der Belchenflue

Der Belchen ist den meisten Schweizern aus den Verkehrsmeldungen im Radio bekannt; ist doch der gleichnahmige Tunnel öfters wegen des vielen Verkehrs verstopft. Oberhalb des Tunnels findet sich ein famoses Aussichtsgipfelchen, auf das man – zumindest zum Sonnenaufgang – staufrei gelangt.

Eigentlich hatte ich an diesem Novembermorgen auf Nebel gehofft, stattdessen empfängt mich im Chilchzimmersattel ein garstiger Wind. Der kurze Aufstieg zur Belchenflue sorgt dafür, dass mir trotzdem nicht kalt wird. Aber oben angekommen, ist der Wind derart stark, dass ich mein Stativ beschweren muss. Nebel zog leider auch später keiner mehr auf, dafür waren die Wolken und das Farbenspiel am Himmel grandios:

Allzulange verweilte ich nach Sonnenaufgang dann aber doch nicht mehr auf dem Gipfel; ich hasse Wind einfach 😉

Links

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen