Stanserhorn per Cabrio

Schon lange liegen zwei bei einem Wettbewerb gewonnene Billets für die Stanserhornbahn bei mir zu Hause rum. Während ich solche Touristenmagnete normalerweise eher meide, bieten sie mir heute die Gelegenheit, endlich wieder etwas Höhenluft zu schnuppern.

Zuerst mit Drahtseilbähnchen, anschliessend mit dem Cabrio – eine neue, weltweit exklusive, doppelstöckige Gondel mit offenem Oberdeck – gehts in Kürze zum Gipfel hoch. Da wir pünktlich zur Mittagszeit eintreffen, schnappen wir uns etwas zu beissen, sitzen  auf die Terasse und warten, bis sich der Nebel etwas lichtet.

Das tut er dann auch wirklich, was mich zusätzlich motiviert, die (unter normalen Umständen) 30 Minuten daurende Rundwanderung zum Gipfel in Angriff zu nehmen. Das Murmeli-Gehege sowie das nun zum Vorschein kommende Panorama bilden dabei immer wieder willkommene Fotostopps.

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen