Best of Canada: Vancouver Island

Gleich zu Beginn unserer Kanada-Reise wartet mit Vancouver Island ein absolutes Highlight. Die Pazifikinsel vor Vancouver hat in etwa die Grösse der Schweiz und bietet für sich schon ein Reiseziel, wo man gut und gerne ein paar Wochen verweilen möchte.  Bei lediglich fünf Tagen muss man sich schon wieder etwas einschränken, was in unserem Fall zu Lasten der Stadt Victoria und des West Coast Trail ging – man will sich ja auch noch Ziele für den nächsten Besuch warm halten 😉

Pacific Rim National Park

Ein grosser Anziehungspunkt an der Westküste der Insel ist der Pacific Rim National Park und der dazugehörende endlose Long Beach. Zum baden etwas frisch, lockt die Brandung dort eher Surfer an. Wir haben uns aufs Wandern auf einigen der zahlreichen, kurzen Trails innerhalb des Nationalparkes konzentriert. Die meisten führen durch beeindruckenden Regenwald und über schroffe Klippen. Gute Ausgangspunkte sind die Städtchen Tofino und Ucluelet – in letzterem ist insbesondere der Wild Pacific Trail empfehlenswert.

 

Goats on a Roof!

Ok, ich gebs zu: eigentlich geht das in die Kategorie Touristenfalle. Aber wer mich kennt, weiss dass ich an Ziegen den Narren gefressen habe. Als ich dann per Zufall von diesem Restaurant, auf dem Ziegen grasen sollen, gelesen habe, wars natürlich passiert. Bei näherer Betrachtung war das ganze dann mehr ein Markt, wo zu (teilweise überrissenen Preisen) allerhand Frischprodukte und Souvenirs feilgeboten werden. Und ein kleines Restaurant mit Grasdach, auf dem die Ziegen grasen. Goats on a Roof eben 🙂

 

Wildlife Paradise

Natürlich gibts auch Wildtiere zu beobachten, und wie! Die vielfältige Tierwelt hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Ornitologen dürften ihre wahre Freude an den zahlreichen Vogelarten haben, unterwegs kann man gut und gerne einem Schwarzbären begegnen, beim Abendspaziergang haben wir mitten im Dorf Rehe angetroffen und zusammen mit den Seelöwen auf die eintreffenden Fischerboote gewartet. Zum Pflichtprogramm gehört ausserdem eine Whale Watching Tour. Ich habe mir im Norden der Insel, in der Gegend um Telegraph Cove, den Traum erfüllt,  Orcas in freier Wildbahn zu beobachten – Fotos dazu folgen in Kürze in einem separaten Blogeintrag. Bis dahin gibts eine bunte Schar weiterer Wildtiere:

 

Sonnenuntergänge und romantische Abendstimmungen

Dazu brauchts glaube ich keine weiteren Worte mehr:

 

2 Comments

Kommentar verfassen