Bei Dämmerung auf der Pirsch

Letzte Woche hatte ich beim Abendspaziergang eine schöne Begegnung. Rehe sieht man bei uns herum öfters – am besten stehen die Chancen um die Dämmerung am Waldrand. Leider sind dann die Lichtverhältnisse zum fotografieren nicht optimal – offene Blende und hohe ISO-Zahlen lautet die Devise! Auch genügend Brennweite ist von Vorteil, denn Rehe sind scheu und meist nur aus einigen Metern Entfernung zu beobachten. Und nicht zuletzt braucht es auch etwas Glück und Geduld – welche dann manchmal mit solchen Begegnungen belohnt werden:

Ich habe für diese Aufnahmen mit etwa 500mm fotografiert, ISO jeweils um die 2000.

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen