Blick Richtung Wildhorn

Winterlicher Sonntagsspaziergang

Die Skier sind noch im Service, im Barryvox noch die alten Batterien der letzten Saison – man sieht, ich bin in etwa gleich gut vorbereitet auf den Winter, wie die Walderdbeeren, die derzeit in meinem Garten spriessen… Und dennoch hatte ich heute Lust auf Sonne und Schnee. Für eine kurze Winterwanderung muss man momentan noch hoch hinaus; zum Beispiel auf den Glacier 3000.

Weiterlesen

Steinbock am Augstmatthorn

Steinböcke beobachten

Ich werde oft gefragt, wo sich am besten Steinböcke beobachten lassen. Das Schöne ist: man muss dafür nicht unbedingt bis in den Nationalpark in Graubünden (obschon sich das natürlich grundsätzlich lohnt) oder in allzu schwieriges Gelände. Auch auf geführte Touren oder sogenannte Ranger, wie sie viele Tourismusgebiete mittlerweile anbieten, kann man eigentlich verzichten. Hier ein paar Tipps, wie und wo sich die Könige der Alpen unter anderem beobachten lassen:

Weiterlesen

Zwei wunderbare Trainingsberge: Niesen und Stockhorn

Trainingsgipfel rund um den Thunersee

Eigentlich wäre dies ja eher ein Thema für den Beginn der Wandersaison. Dank dem verregneten Sommer bin ich aber wohl nicht die einzige, die ihrer Kondition etwas hinterher hinkt. Damit es künftig wieder runder läuft, finden sich um den Thunersee diverse Trainingsberge. Sie sind gut erreichbar und haben den Vorteil, dass sie mit Bergbahnen erschlossen sind. So lassen sich die Höhenmeter im Aufstieg nach Wunsch aufteilen und der Abstieg efolgt knieschonend per Gondeli oder Bähndli. Zugegeben, in erster Linie sollte bei einer Bergtour ja der Genuss im Vordergrund stehen, aber von nichts kommt nichts. Und wenn wir schon die Wahl haben, ist so ein “Trainingsberg” doch allemal einem stickigen Fitnesszenter vorzuziehen?

Weiterlesen

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: