Beiträgen

29. Mai 2016 / Auf Reisen

Den vierten und letzten Nationalpark, den wir auf unserer 10-tägigen Kroatienreise besuchten, war die Insel Mljet. Der Legende nach soll hier einst der schiffbrüchige Odysseus gestrandet sein, dann aber gleich sieben Jahre lang auf dem schönen Eiland verweilt haben. Wir können dem Helden aus der griechischen Mythologie absolut nachfühlen: auch wir waren beeindruckt ob der vielfältigen Schönheit dieser Insel!

Beitrag lesen Nationalpärke Kroatiens: Mljet

27. Mai 2016 / Auf Reisen

Die Krka entspringt bei der Stadt Knin und fließt bei Šibenik ins Meer. Ein Großteil des Flussverlaufes befindet sich im gleichnamigen Nationalpark Krka und bietet Lebensraum für etwa 860 Pflanzen- und 220 Tierarten. Der Fluss hat viele kleinere Kaskaden; das Highlight sind aber ganz klar die acht grossen Wasserfälle. Wir haben die beiden letzten, Skradinski buk und Roški slap, besucht.

Beitrag lesen Nationalpärke Kroatiens: Krka

25. Mai 2016 / Auf Reisen

Der Nationalpark Paklenica im Herzen des Velebit-Gebirges ist Kroatiens Klettermekka Nummer 1. In den schroffen Karstwänden finden sich zahlreiche Routen in allen Schwierigkeitsgraden. Leider hatten wir unser Kletterequipment nicht dabei, aber im Park lässt es sich auch sehr schön wandern – und dies erst noch auf Winnetous Spuren!

Beitrag lesen Nationalpärke Kroatiens: Paklenica

19. Mai 2016 / Auf Reisen

Auf unserer 10-tägigen Kroatien-Rundreise haben wir uns vorallem auf die wunderbaren Nationalpärke konzentriert. Ganze acht Parks zählt das äusserst vielseitige Land; wir haben deren vier besucht. Den Auftakt machte gleich der weltbekannte Nacionalni park Plitvička jezera.

Beitrag lesen Nationalpärke Kroatiens: Plitvicer Seen

17. Mai 2016 / Seitenblicke

In der Reihe Seitenblicke stelle ich euch jeden Monat eine/n Fotografen/in vor – befreundete und/oder talentierte Menschen, hauptsächlich aus der Schweiz, aber auch mal jemanden Internationales. Es gibt so viele talentierte Leute in der Fotoszene und ich freue mich sehr, euch die ein oder anderen hiermit vorstellen zu dürfen. Den heutigen Blog widme ich Speedy Füllemann.

Beitrag lesen Seitenblicke 5/16: Speedyfoto